Arbeitsrecht

Als Arbeitsrecht wird ein spezieller Teil des Zivilrechts bezeichnet. Die Komplexität des Rechtsgebietes hat dazu geführt, dass 1953 mit den Arbeitsgerichten eine eigene Fachgerichtsbarkeit ins Leben gerufen wurde. Im Arbeitsrecht sind die Rechtsbeziehungen bei abhängiger Tätigkeit geregelt. Das Arbeitsrecht beschäftigt sich mit der Begründung, dem Bestand und der Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Tarifverträgen und Fragen der Betriebsverfassung.

Ein einzelnes Gesetz, in dem das Arbeitsrecht geregelt wird, existiert nicht.  Entsprechende Bemühungen sind aus politischen Gründen bisher stets gescheitert. Das Arbeitsrecht setzt sich aus einer Vielzahl von Einzelgesetzen zusammen. Daneben kommt der Rechtsprechung durch die nationalen Gerichte und den Europäischen Gerichtshof (EuGH) eingeschränkt eine rechtsetzende Funktion zu.

Der Beratungsbedarf von Arbeitgebern und Arbeitnehmern  nimmt angesichts der Komplexität des Arbeitsrechts stetig zu. Zögern Sie nicht, sich rechtzeitig fachkundigen Rat einzuholen.

Bäcker